Pressemitteilung

Jungheinrich AG beschleunigt mit Conga die digitale Transformation

Juni 15, 2020

Global führender Intralogistik-Anbieter und Hersteller von Flurförderzeugen stellt die Compliance-Einhaltung seiner weltweiten Verträge mit Vertragsmanagement sicher

SAN MATEO, Kalifornien – 15. Juni, 2020 - Conga, der führende Anbieter digitaler Transformation von Geschäftsprozessen, gibt nach dem Zusammenschluss mit Apttus bekannt, dass die Jungheinrich AG mithilfe der Apttus Contract Lifecycle Management (CLM)-Lösung die digitale Transformation ihrer rechtlichen Prozesse beschleunigte. 

Die Jungheinrich AG, einer der drei führenden Intralogistik-Anbieter und weltweit agierender Hersteller von batterie-, diesel- und gasbetriebenen Flurförderzeugen, stellt die Einhaltung der weltweiten Compliance-Regelungen durch automatisch erfasste und importierte Metadaten sicher. Darüber hinaus erzielt das Unternehmen mit digitaler Verfügbarkeit den vereinfachten Zugriff auf aktive und vergangene Verträge und erreicht damit eine weitreichende Transparenz im eigenen Vertragsabschlussprozess.

"Effiziente Prozesse sind nicht nur für unseren Erfolg, sondern vor allem für den Erfolg unserer Kunden entscheidend", so Steffi Premper, Contract Managerin bei der Jungheinrich AG. "Mit Standorten in 40 Ländern ist es von Bedeutung, dass wir unsere globalen Verträge in einem einzigen und leicht zugänglichen Repository verwalten. Apttus CLM ermöglicht es uns, unseren Vertragsvergabeprozess durch Automatisierung und Intelligenz digital umzugestalten und so das Fehlerrisiko durch manuelles Vertragsmanagement drastisch zu reduzieren". 

Die „Intelligent Discovery“-Funktionalität ermöglicht der Jungheinrich AG einen problemlosen Import verschiedener Verträge, die in unterschiedlichen Dateitypen erstellt wurden, in ihr Apttus CLM-Repository. Mithilfe der patentierten Machine Learning-Software von Kira erkennt, versteht und extrahiert „Intelligent Discovery“ die Sprache in Verträgen und identifiziert die Begriffe, Klauseln, Verpflichtungen und andere wichtige Details. Neben dem deutlich schnelleren und zuverlässigeren Import von Verträgen erleichtert „Intelligent Discovery“ auch die Verwendung von Kundenvorlagen, auf die ein Großteil der Jungheinrich AG-Großkunden besteht.

"Die mangelnde Transparenz von Verträgen gilt oft als eine der größten Herausforderungen für unsere Kunden, insbesondere für die globalen Unternehmen", sagte Michael Sauter, RVP DACH & Nordics bei Conga. "Die in Apttus CLM integrierte Automatisierung und Intelligenz ermöglicht unseren Kunden eine effiziente und transparente Vertragsverwaltung – unabhängig von der Komplexität.“

Vor der Implementierung von Apttus CLM involvierte die Jungheinrich AG verschiedene Abteilungen und ihre Spezialisten aus über 40 Vertriebseinheiten manuell in die Vertragsprozesse. Die Automatisierung, Zentralisierung und Digitalisierung ihrer Großkundenverträge in einem einzigen, globalen Repository ermöglicht es der Jungheinrich AG, sich mehr auf die Bereitstellung eines außergewöhnlichen Kundenerlebnisses und weniger auf die Risikominimierung bei manuellen Prozessen zu konzentrieren. Die Beschleunigung der Vertragsverhandlungen, die Erhöhung der Kundenzufriedenheit und die Vermeidung von Compliance-Problemen gehörten zu den wichtigsten Anforderungen der Jungheinrich AG.

 

Über Conga

Conga, führend in der digitalen Transformation von Geschäftsprozessen, ermöglicht es Unternehmen, die Umsatzgenerierung zu modernisieren und Geschäftsbeziehungen zu optimieren, indem sie vereinfachte Arbeitsabläufe und rationalisierte Prozesse für eine bessere und effizientere Kundenerfahrung schaffen. Die End-to-End-Suite von Conga digitalisiert für weit über 10.000 Unternehmens- und Mittelstandskunden die grundlegenden Elemente des Geschäfts – Dokumente wie Angebote, Verträge, Rechnungen und die damit zusammenhängenden Geschäftsprozesse.  

Conga, jetzt die Kombination der Branchenpioniere Apttus und Conga, treibt die kommerzielle Exzellenz durch die Automatisierung von Kerngeschäftsprozessen voran und verkürzt die Zeitspanne bis zum Umsatz. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Mateo, Kalifornien, und Broomfield, Colorado, und ist weltweit in Nordamerika, Europa und Asien tätig. Erfahren Sie mehr unter https://conga.com/de oder folgen Sie Conga auf Twitter: @GetConga.

 

Über Jungheinrich

Jungheinrich wurde 1953 gegründet und zählt zu den weltweit führenden Anbietern der Intralogistik. Mit einem umfassenden Portfolio an Flurförderzeugen, Automatisierungssystemen und Dienstleistungen ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden maßgeschneiderte Lösungen für die Herausforderungen von Industry 4.0 aus einer Hand anzubieten. Der Konzern mit Sitz in Hamburg ist weltweit in 40 Ländern mit eigenen Direktvertriebsgesellschaften und in rund 80 weiteren Ländern durch Partnerunternehmen vertreten. Jungheinrich beschäftigt weltweit 18.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2019 einen Konzernumsatz von 4,07 Milliarden Euro. Die Jungheinrich-Aktie ist im SDAX gelistet.